Regionalgeld "Lindentaler" in Leipzig in das Netzwerk aufgenommen

Quelle: Lindentaler
In der Region Halle/Leipzig gibt es seit April 2011 ein Netzwerk von Privatpersonen und Unternehmen, die die Verrechnungseinheit "Lindentaler" nutzen.
Die Idee des Lindentalers ist entstanden aus den Erfahrungen der Tauschringe und Regiogelder, sowie den Ideen des bedingungslosen Grundeinkommens. Die angebotenen Leistungen reichen von Dienstleistungen, Beratung, Kultur und Kunst über handwerkliche Leistungen bis hin zu Verleih- oder Mietleistungen. Das System beruht auf einer Leistungsgdeckung.
Die Verrechnungseinheiten werden ausschließlich über Konten geschöpft und überwiesen. Gutscheine sind nicht im Umlauf. Der Wert der Einheiten orientiert sich an der Zeit, wobei 20 Lindentaler einer Stunde Lebenszeit entsprechen. Neue Mitglieder erhalten ein Begrüßungsgeld. Jede Privatperson kann in dem Netzwerk monatlich ein bedingungsloses Grundeinkommen von 50 Lindentaler abrufen.
Den Initiatoren geht es darum, dass sich Gleichgesinnte Menschen aus der Region in dem Netzwerk treffen und in den Austausch treten. 

1 Kommentar:

  1. Wenn Ihr jetzt noch den Zeitfaktor durch den Energiefaktor ersetzen würdet, wäre es perfekt!
    Bei uns funktioniert es seit zwölf Jahren: www.regio-ww.de

    AntwortenLöschen