Charles Eisenstein liefert die Philosophie für Regionalwährungen

Selten steht Geld im Fokus der Denker. Der Amerikaner Charles Eisenstein ist einer der wenigen, dem es ums Geld geht. Für ihn spiegelt Geld die Ordnung unserer Gesellschaft wider.

Das klingt simpel, ist aber radikal. Der Mathematiker Eisenstein gilt nicht umsonst als Vordenker der Occupy-Wall-Street-Bewegung. Seine Analyse des Geldes ist aber für die in der Schweiz entstehenden alternativen Geldsysteme genauso aufschlussreich wie für den Trend zur «Heidi»-Milch oder zum Gemüse aus der Region.

Weiterlesen: http://www.aargauerzeitung.ch/wirtschaft/charles-eisenstein-liefert-die-philosophie-fuer-regionalwaehrungen-125592099

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen